Markus Gilli fällt längere Zeit aus

18. August 2020

Der vormalige langjährige Chefredaktor von TeleZüri, Markus Gilli, leidet an einer akuten Hirngewebsentzündung (Enzephalitis) und befindet sich im Spital in medizinischer Behandlung. Seine Stellvertretung zur Moderation der Sendungen «TalkTäglich» und «SonnTalk» übernehmen Oliver Steffen und Hugo Bigi.

Der vormalige langjährige Chefredaktor von TeleZüri, Markus Gilli, musste hospitalisiert werden. Er leidet an einer akuten Hirngewebsentzündung (Enzephalitis). Er fällt als Moderator der Sendungen «TalkTäglich» und «SonnTalk» für längere Zeit aus.
 
Der Gesundheitszustand von Markus Gilli ist stabil, nach Aussage der behandelnden Ärzte spricht er auf die eingeleiteten medizinischen Massnahmen gut an. Der Heilungsprozess beanspruche mehrere Wochen bis Monate und bedinge vollkommene Ruhe. Eine Rückkehr an den Arbeitsplatz werde voraussichtlich erst gegen Ende Jahr möglich sein.
 
«Wir wünschen Markus Gilli von Herzen gute Besserung. Wir unterstützen ihn nach Kräften und freuen uns auf seine Rückkehr», erklärt Roger Elsener, Geschäftsführer CH Media Entertainment.
 
Die Sendungen «TalkTäglich» und «SonnTalk» werden in den nächsten Wochen grösstenteils von Oliver Steffen übernommen und auch Hugo Bigi wird öfter talken.
  
Im Namen von Markus Gilli bitten wir Medienschaffende, seine Privatsphäre zu respektieren. 

Kontakt

Unternehmenskommunikation
kommunikation@chmedia.ch
+41 58 200 54 21

+